Marocco links Marocco Mitte
 
 
Home
 
 
Geografie
Kontaktadressen
Feiertage
Klima
Highlights
Sehenswertes
Essen & Trinken
Trends
Warnungen
Verkehr
 
 
Casablanca
Rabat
Fès
Marrakesch
Agadir
Tanger
Meknès
Oujda
Kenitra
Tétouan
Essaouira
Safi
Mohammedia
El Jadida
Oukaimeden
Ourika
Asni
Die Küste
Der Süden
 
 
Impressum

Marocco - Verkehr / Verkehrsinformationen

Verkehrsinformationen für Ihren Marocco-Urlaub: Die Verkehrswege sind vor allem im Nordwesten Maroccos gut ausgebaut, während südlich und östlich des Atlasgebirges Sandpisten vorherrschen. Maroccos Straßennetz umfasst 62.000 km, nur etwa die Hälfte ist asphaltiert. Über 400 km Maroccos sind Autobahnen. Im Bereich der Großstädte sind die Straßen zum Teil schon überlastet.

Reiseverkehr - International

Flugzeug Linienflüge:
Royal Air Maroc (AT) ( www.royalairmaroc.com) ist die nationale Fluggesellschaft. Gute Flugverbindungen mit Royal Air Maroc von Düsseldorf, Frankfurt/M., München, Genf und Zürich. Austrian Airlines (OS) ( www.aua.com) verkehrt im Winter zwischen Wien und Casablanca und Agadir im Dreieck. Marocco wird auch von Lufthansa, LTU, Swiss, Air France, Alitalia, British Airways und KLM angeflogen.
Billigflüge:
Air Berlin fliegt von einigen deutschen Großstädten sowie von Salzburg und Wien nach Agadir.
Condor fliegt von einigen deutschen Großstädten nach Agadir und von Nürnberg nach Fes.

Durchschnittliche Flugzeiten Frankfurt – Casablanca: 3 Std. 40 Min.; Zürich – Casablanca: 4 Std. 40 Min.

Internationale Flughäfen Die wichtigsten der 14 internationalen Flughäfen Maroccos sind:
Agadir (AGA) (Al Massira) liegt 22 km außerhalb der Stadt (Fahrzeit 20 Min.). Bank/Wechselstube, Bar (kein Restaurant) und Mietwagenschalter. Busverbindung und Taxis zur Stadt.
Casablanca (CMN) (Mohammed V) liegt 30 km südlich der Stadt (Fahrzeit 35 Min.). Duty-free-Shop, Bank/Wechselstube (24 Std.), Post, Restaurant/Bar (08.00-23.00 Uhr), Mietwagenschalter. Taxis fahren nach Casablanca und es gibt eine Bahnverbindung nach Rabat.
Rabat (RBA) (Salé) liegt 10 km nordöstlich der Stadt (Fahrzeit 15 Min.). Bank, Post, Mietwagenschalter, Geschäfte, Restaurants, Bars. Ein Taxistand ist vorhanden.
Fez (FEZ) (Sais) liegt 10 km außerhalb der Stadt (Fahrzeit 10 Min.). Taxis fahren zur Stadt.
Marrakesch (RAK) liegt 6 km außerhalb der Stadt. Bank/Wechselstube. Taxis und Busse fahren zur Stadt.
Tangier (TNG) (Boukhalef) liegt 12 km außerhalb der Stadt (Fahrzeit 20 Min.). Duty-free-Shop, Bank/Wechselstube, Restaurant/Bar (09.00-21.00 Uhr), Mietwagenschalter. Busse und Taxis fahren nach Tanger.

Schiff Die Haupthäfen sind Tanger, Casablanca und Ceuta. Folgende Reedereien laufen diese Häfen an: Compañía Transmediterránea ( www.trasmediterranea.es) sowie Comanav ( www.comanav.co.ma) (von Frankreich, Spanien und Italien).

Auto-Passagierfähren Fährgesellschaften sind FerriMaroc ( www.ferrimaroc.com), Trasmediterranea ( www.trasmediterranea.es) und Compagnie Marocaine de Navigation ( www.abm.fr). Preiswerte Linienfähren verbinden Südspanien mit Tanger und den spanischen Enklaven an der nordmaroccanischen Küste auf folgenden Strecken:
Algeciras – Ceuta (Sebta) (Autofähre); Algeciras – Tanger (Tragflächenboot und Autofähre); Tarifa – Tanger (Tragflächenboot); Gibraltar – Tanger (Tragflächenboot und Autofähre); Almería – Melilla (Autofähre); Málaga – Melilla (Autofähre) und Almería – Nadar (Autofähre).
Autofähren der Compagnie Marocaine de Navigation verkehren außerdem zwischen Sète an der französischen Küste (zwischen Béziers und Montpellier am Golfe du Lyon) und Tanger.

Bahn Die Bahnverbindungen zwischen Marocco und Algerien sind derzeit eingestellt. Die Strecke führt von Oujda in Marocco über Oran nach Algier. Tanger erhielt in Moghogha, 5 km außerhalb des Stadtzentrums, einen neuen Bahnhof, welcher 2003 vom König eröffnet wurde. Ab hier soll der geplante Tunnel nach Spanien bis 2010 gebaut werden. EURO DOMINO-Netzkarten und InterRail-Pässe gelten auch in Marocco (Einzelheiten s. Deutschland).

Bus/Pkw Die beste Straßenverbindung ist über Algeciras in Südspanien oder Frankreich mit einer der Auto-/Passagierfähren (s. o. Schiff). Bereist man das Land mit dem Auto, muss auch die Ausreise wieder per Auto erfolgen, es sei denn, es liegt eine Ausnahmegenehmigung der maroccanischen Zollbehörde vor. Fernbus: Eurolines-Busse ( www.eurolines.com) fahren von und nach Marocco. Es bestehen Busverbindungen zwischen Deutschland und Marocco, Fahrplan- und Tarifinformationen sind erhältlich von der Eurolines-Vertretung in Deutschland (Deutsche Touring GmbH), Am Römerhof 17, D-60486 Frankfurt/M. (Tel: (069) 79 03 50. Fax: (069) 790 32 19. E-Mail: service@deutsche-touring.com; www.deutsche-touring.com).

Anmerkung Von Grenzübertritten nach Mauretanien über die West-Sahara wird wegen der Verminung des Grenzgebietes abgeraten. Die Straßenverbindung zur nordalgerischen Grenze ist derzeit gesperrt.


Reiseverkehr - National

Flugzeug Royal Air Maroc (AT) ( www.royalairmaroc.com) bietet Linienflüge von Casablanca nach Agadir, Dakhla, Fez, Marrakesch, Ouarzazate, Oujda und Tanger an. Eine neue Fluglinie (Regional Airlines) bietet ebenfalls Inlandsflüge an.

Bahn Das vom Office National des Chemins de Fer (ONCF) ( www.oncf.ma) geführte maroccanische Bahnnetz verbindet Oujda im Nordosten mit Casablanca an der Westküste und Tanger an der Nordküste mit Marrakesch im Landesinneren. Die wichtigste Verbindung führt von Fez nach Rabat und Casablanca (auch Nachtzüge). Regelmäßige Zugverbindungen gibt es außerdem von Casablanca nach Marrakesch (Weststrecke) sowie von Kenitra nach Rabat. Hauptrouten: (a) Marrakesch–Casablanca–Rabat–Meknes– Fez–Oujda (alle 2 Std.); (b) Marrakesch–Casablanca–Rabat (alle 30 Min.); (c) Marrakesch–Casablanca–Meknes–Fez und (d) Casablanca–Rabat–Tanger (Oststrecke).
Es gibt klimatisierte Schnellzüge, schnelle Vorort-Pendlerzüge (Trains Navettes Rapides (T.N.R.) und die so genannten Trains Ordinaires, die alle Stationen des maroccanischen Streckennetzes miteinander verbinden. Reservierungen sind nur für Expresszüge möglich. Aktuelle Fahrpläne der ONCF gibt es online unter www.fahrplancenter.com.
Sonderpreise/Ermäßigungen: Kinder unter 4 Jahren reisen umsonst, Kinder im Alter von 4-12 Jahren zum halben Preis. Mit dem europäischen Inter-Rail-Pass erhält man eine Ermäßigung auf das Fährenticket (weitere Informationen erteilt die jeweilige Gesellschaft). Gruppen von über 10 Personen erhalten 30 % Ermäßigung.

Bus/Pkw Die Hauptstraßen, vor allem im Norden und Nordwesten des Landes, sind bei jedem Wetter befahrbar. Im Landesinneren, südlich des Atlasgebirges, wird das Reisen schwieriger, vor allem beim Überqueren des Atlas während der Wintermonate ist Vorsicht geboten. Zurzeit befindet sich eine Küstenstraße zwischen Tanger und Saidia in Bau, die nach ihrer Fertigstellung 560 km lang sein wird. Fernbus: Gute Busverbindungen zwischen den größeren Städten, hauptsächlich fahren Privatbusse. Die zwei größten Firmen sind CTM (landesweit) und SATAS (verkehrt zwischen Casablanca, Agadir und südlich von Agadir). Die Busse zwischen den meisten Großstädten und Dörfern verkehren häufig und regelmäßig. Sie können sehr überfüllt sein. Es empfiehlt sich, frühzeitig am Bus zu sein, um einen Sitzplatz zu bekommen. Die Fahrpreise sind niedrig, besonders im Regionalverkehr. Es ist üblich, dem Schaffner für das Einladen des Gepäcks ein Trinkgeld zu geben. Man kann von mehreren Busunternehmen klimatisierte Busse mieten. Taxis findet man in den größeren Städten. Nur Petits Taxis haben Taxameter (s. u. Stadtverkehr). Im Überlandverkehr werden größere Taxis benutzt, die man mit anderen Passagieren teilen kann; der Fahrpreis sollte im Voraus vereinbart werden. Mietwagen: Die großen Mietwagenfirmen haben Niederlassungen in den meisten größeren Städten, u.a. in Agadir, Casablanca, Essaouira, Fez, Marrakesch, Ouarzazate, Oujda, Rabat und Tanger. Unterlagen: Nationaler Führerschein. Bei Anmietung eines Fahrzeugs ist der internationale Führerschein erforderlich. Haftpflichtversicherung und Internationale Grüne Versicherungskarte (muss für Marocco gültig geschrieben sein) erforderlich. Versicherungen können auch vor Ort abgeschlossen werden.

Sicherheitshinweis: Das Rif-Gebirge sollte wegen gehäufter Übergriffe durch Rauschgifthändler von Reisenden nicht allein befahren werden. Insbesondere die Strecken zwischen Chefchaouen über Ketama nach Al-Hoceima sowie die Straße von Ketama nach Fez sollten gemieden werden.

Stadtverkehr Bus: In Casablanca und den anderen Großstädten gibt es weit verzweigte Busnetze. Man kann die Fahrkarten im Voraus kaufen. S-Bahn: In Casablanca fährt die S-Bahn Al Bidaoui ( www.oncf.ma/albidaoui/) von Ain Sebaa bis zum Flughafen Mohammed V. Taxi: In den Städten gibt es zahlreiche Petits Taxis mit Taxametern.

Fahrzeiten von Casablanca zu den folgenden größeren Städten (ungefähre Angaben in Std. und Min.):
Flugzeug Bahn Bus/Pkw
Rabat 0.30 1.00 1.30
Marrakesch *0.30 4.00 4.00
Agadir *0.55 - 9.00
Fez *0.40 5.00 5.00
Meknes - 4.00 2.30
Tanger *0.50 6.00 6.00
Oujda *1.05 12.00 12.00
Layoune 1.30 - 20.00
Errachidia 1.35 - 12.00

Anmerkung [*] Diese Zeitangaben gelten für Linienflüge von Casablanca.

Urlaub mit Best-Preis- Garantie. Erleben Sie Ihr Traumziel, Marocco, hautnah.
CRM
» Reise-Gesundheits- Information für Marocco unter www.crm.de. Klima, Impfvorschriften, Impfempfehlung, Malaria, Reiseapotheke, Aktuelles, Botschaften, Krankenversicherung, Beratungsstellen.

» Unter www.auswaertiges-amt.de finden Sie aktuelle Meldungen zu Marocco.